pssst! ..... ..... hier bewegen Sie sich ausserhalb der konventionellen Meinungsbildung!

Etwas "andere" Einsichten in das aktuelle Weltgeschehen

möchte ich Ihnen hier zu Beginn dieser Seite aufzeigen.

Lesen Sie den einen oder anderen Artikel davon  und Sie werden am Wahrheitsgehalt der täglich gleichgeschalteten Nachrichten in den  Mainstreammedien wieder einmal Ihre Zweifel bekommen.

Chaos auf den Rohstoffmärkten - China vs. USA

Verlässt Deutschland den Euro - und die NATO?

Gerade Deutschland wird von bestimmten international agierenden Gruppierungen als potentiell gefährlich angesehen. Deshalb wurden zwei Weltkriege geplant und initiiert und Deutschland dafür die Schuld gegeben. Und das sage ich nicht als überzeugter Patriot. Ich bin alles andere als das. Doch es gibt genügend Literatur und Zeugenaussagen, die das glaubhaft belegen. Nur im Geschichtsunterricht erfährt man solche Wahrheiten nicht. Natürlich nicht.

Deutschland hat es geschafft, auch nach dem zweiten Weltkrieg wieder aufzustehen (Wirtschaftswunder!). Das war nicht geplant. Ein eigenständiges und kreatives Volk lässt sich schlecht kontrollieren. Deshalb wurde Deutschland in der NATO verpflichtet. Deshalb bekamen wir den Euro und die Wiedervereinigung. Deshalb wird der Euro von der gegenwärtigen Weltwirtschaftskrise an die Wand gefahren. Einerseits macht man das, um dem US-Dollar eine vermeintliche Aufwertung zu geben. Das kann natürlich nicht funktionieren. Andererseits - und das ist viel wichtiger - soll Deutschland handlungsunfähig gemacht werden. Wir sind nach wie vor der wichtigste Nettozahler der EU. Damit das gelingen kann, werden Politiker instrumentalisiert. Einerseits sind viele bestechlich, der Lobbyismus war noch nie so stark wie heute. Andererseits wird es auch durch konkrete Drohungen erpresst - Zurück zur D-Mark - dann Krieg. Einige Zusammenhänge dazu erfahren Sie in dem obigen Artikel "Verlässt Deutschland den Euro - und die NATO?"

Auch dieser Artikel zum plötzlichen Rücktritt unseres Bundespräsidenten Horst Köhler im Juni 2010 bringt ungeahnte Einsichten:

Der Zusammenhang zwischen dem €uro-Desaster und dem Rücktritt des Horst Köhler


Der britische EU-Parlamentsabgeordnete Nigel Farage ist ein unerschrockener Kämpfer für die Freiheit der Menschen und die Bewahrung der Demokratien. Er nimmt kein Blatt vor denMund und sagt unerschrocken - und öffentlich - die Wahrheit. Und das mit Weitblick. Er lebt nicht ungefährlich, nicht zuletzt deshalb, weil ausgesprochen beliebt ist und immer populärer wird. Erleben Sie ihn bei seinen vorbildlichen Auftritten im EU-Parlament bei YouTube.

Nigel Farage  -  Warnung vor dem Scheitern des Euro

Zur Person des ersten ständigen EU-Präsidenten Herman van Rompuy, ehemals belgischer Premierminister, der nicht demokratisch gewählt wurde und daher auch keine Demokratie vertreten kann:

Nigel Farage - Who the hell you think you are?!

Solche Menschen sind unbequem, stören die Planung. Solche Menschen sind unerwünscht. Deshalb erleiden Sie auch schon mal Unfälle, die sie als Störraktoren für immer beseitigen. Bei manchen war man erfolgreich. Zum Beispiel bei dem deutschen Politiker Jürgen W. Möllemann. Ebenso bei dem Österreicher Jörg Haider. Und bei Nigel Farage hat man es sicher nicht zum letzten Mal versucht:

Nigel Farage mit dem Flugzeug abgestürzt

Nigel Farage meldet sich zurück


__________________________________________________

Wieviel Entmündigung wollen wir uns eigentlich noch gefallen lassen?! Am Beispiel der USA sehen Sie, weshalb sich Revolten aufbauen.

Müssen wir wirklich fliegen? Nur um uns derartig erniedrigen zu lassen?

Ron Paul: "Genug ist genug!"

Die aktive Zensur hat begonnen

.

Notfallplan - Droht eine Schließung der Banken?



================================================================

Hören Sie die äußerst kompetentenVorträge von Andreas Clauss. Er ist ein Insider, der Ihnen WICHITGES zu sagen hat. Wir alle sind betroffen, von diesem Geldsystem, von diesem Staatssystem, von diesem Machtsystem. Hören Sie diesem Mann gut zu:

Andreas Clauss 2009 -  Geld verstehen

Andreas Clauss 2010 -  Crashkurs Geld und Recht

Andreas Clauss 2011 -  Geld, Recht und Stiftungen


Ein Fernsehbeitrag des ZDF-Portals  WISO, der von der Bundesregierung aus dem Web wegzensiert wurde. In der Schweiz ist er noch abrufbar, in einer um drei Minuten gekürzten Fassung. Was ist wohl daran so brisant, dass das niemand mehr wissen soll?

WISO - Die Bank gewinnt immer


.

________________________________________________________________


Ein lieber Bekannter stellte einmal die Frage: "Brauchen wir Geld?"

Dazu kann ich aus heutiger Sicht nur sagen, als Tauschmittel ist es hilfreich, als Mittel zum Zweck, das den Austausch von Gütern und Dienstleistungen erleichtert. Das erfüllt das heutige Geld aber nur peripher.

Was ist Geld?   -  Schon Voltaire sagte:

"Am Ende kehrt Papiergeld immer zu seinem inneren Wert zurück - NULL"

Geld ist eines jedenfalls nicht - es ist nicht geeignet, Werte zu erhalten. Geld ist Papier, auf das eine Zahl gedruckt wurde. Oder eine Münze aus billigen Metallen, auf die eine Zahl geprägt wurde. Geld hat nur den ideellen Wert, den derjenige akzeptiert, bei dem Sie eine Ware oder Dienstleistung dafür kaufen wollen.

Das bedeutet ganz klar: Geld ist Vertrauenssache.

Die Bürger eines Staates haben sich darauf geeinigt, dieses Vertrauen der gemeinsamen Währung entgegenzubringen. Und dieses Vertrauen aufzubauen und zu erhalten, dafür bürgt der Staat bzw. die Regierung eines Landes.

Ist aber in heutigen Zeiten dieses Vertrauen noch angebracht? Die Politik wird nur noch von Bankern gestaltet, der heimliche Kanzler ist Josef Ackermann. Das glauben Sie nicht? Dann sind Sie sehr naiv. Fangen Sie an nachzudenken und die Zeichen der Zeit richtig zu interpretieren. Und verlassen Sie sich lieber nicht darauf, dass Geld seinen Wert erhält. Lesen Sie oben nochmal bei Voltaire nach.

Lesen Sie dieses Interview mit Gerald Celente, und Sie werden etwas unternehmen -  versprochen.

So wie bisher kann es nicht weitergehen. So wird es auch nicht weitergehen. Entweder Sie interessieren sich für Ihre zukünftigen Möglichkeiten, oder Sie werden untergehen.

Eine Chance, die uns bleibt, um ein annehmbares Leben weiter zu ermöglichen, wäre zum Beispiel ein Regionalgeld. Nach dem Prinzip von Silvio Gesell. Nach seiner Idee wurde nach dem 2. Weltkrieg in Wörgl in Tirol (Österreich) ein Regio eingeführt, der die Menschen dort in der Region von der Landeswährung unabhängig gemacht hat. Sie wurden nicht nur unabhängig, sie wurden autark, hatten ihre eigenen Ideen umgesetzt, es gab ein Miteinander statt des uns bekannten Gegeneinanders, sie hatten gemeinsame Ziele, die sie auch umsetzten - kurz: die Menschen dort waren durch ihre Regionalwährung für die Politik unkontrollierbar geworden. Sie lebten in Frieden mit sich und ihrer Umwelt.

Deshalb wurde dieses Wörgl-Experiment gestoppt und verboten - von Staats wegen.

Doch es gibt gute Nachrichten. Es gibt eine deutsche Alternativwährung, die so vertrauensdwürdig ist wie ihre Mitglieder. Und so soll es sein. Menschen ssollen wieder vertrauensvoll kooperieren, statt sich von außen durch Mißgunst und Streit fremdsteuern zu lassen. Schauen Sie sich diese Möglichkeit an -

das Engelgeld

und geben Sie ihm eine verdiente Chance, an Ihrem Wohnort, in Ihrer Region. Je weiter sich diese Parallelwährung verbreitet, dest größer wird das Vertrauen in sie und desto unabhängiger werden Sie von den etablierten Banken. Denn halten Sie sich eines immer vor Augen - wenn nur 2 Prozent der Bevölkerung ihr Guthaben bei den Banken in Bargeld umtauschen, dann sind die Banken zahlungsunfähig. PLEITE. Dann ist da nichts mehr, das sie auszahlen könnten. So ist das mit Zahlungsversprechen. Nun, auch Engelgeld ist in gewissem Sinne ein Versprechen, die dokumentierte Gegenleistung zu erbringen. Überlegen Sie sich, zu wem Sie mehr Vertrauen aufbringen können - zu zockenden Bankern? Oder zu Mitbürgern, die grundsätzlich die gleichen Sorgen und Überlebenskämpfe haben wie Sie selber?


Eine weitere sinnvolle Möglichkeit ist es, unser bestehendes Geldsystem nicht mehr weiter zu füttern. Denn eines ist doch völlig klar: die Reichen leben von den Armen. Sie saugen uns aus wie Vampire. Aber nur, solange wir uns das noch gefallen lassen. Nur, solange wir das mitmachen. Geben wir ihnen kein Blut mehr, also nicht mehr unser Geld, dann müssen sie verhungern.

Wir müssen uns so oder so von unserem vermeintlich angenehmen (Luxus)Leben verabschieden. Wer anderes annimmt, ist ein Träumer. Und wir müssen dieses Leben schon sehr bald aufgeben. Noch in diesem Jahr? Erst im nächsten? Es ist nur eine Frage der Zeit. Nicht eine Frage des ob sondern des wann.

Wir füttern die Banker mit unseren Steuergeldern, die die Politiker ihnen hinterherwerfen. Das Tafelsilber, also Gemeinschaftseigentum wie die Bahn, die Trinkwasserversorgung, Kanalnetze usw. werden verscherbelt für eine Einmalzahlung, die noch nicht einmal ankommt (!), sondern diese Gelder werden - von wem wohl verwaltet? - von den Bankern. Sehr richtig. Alles kommt zum Erliegen - Kultur, Strassenbau, Bildung, Gesundheitswesen - muss ich noch mehr aufzählen? Renten- und Pensionszahlungen werden sehr bald eingestellt werden, Lebensversicherungspolicen sind kaum das Papier wert, auf dem sie gedruckt sind.....

Wir können den Zusammenbruch nicht mehr verhindern, dazu ist es bereits zu spät. Wir können aber noch in die finale globale Planung dieses Geschehens eingreifen, indem wir zum Beispiel keine Steuern mehr bezahlen. Nicht hinterziehen, das überlassen wir den großen Fischen. Aber wir können ihr System nutzen.

Wer sich da nicht durchfindet, was wirklich mehr als kompliziert ist (es soll ja auch gar nicht durchschaut werden!), der kann, wenn er sowieso von Arbeitslosigkeit bedroht ist, auch gleich aussteigen. Kein Einkommen - keine Steuerschuld.

Hier und da werden schon funktionierende Tauschbörsen eingerichtet. Und wenn wir genug sind, dann funktioniert auch wieder das Miteinander besser. Und das wird noch verdammt wichtig, lesen Sie nochmal aufmerksam bei Gerald Celente nach!

Daher - seien Sie nett zu Ihrem Nachbarn!


Haben Sie das schon mal gehört oder gelesen
N W O

Neue Weltordnung

New World Order

Es wird seit Jahrzehnten daran gearbeitet. Das Ziel ist greifbar nahe. Lesen Sie die Protokolle der Weisen von Zion (die finden Sie weiter unten auf den Seiten von Radio Islam, siehe Link) und Sie werden erkennen, dass es kein Zurück mehr gibt. Die Strippenzieher dieser Welt sind sich ihrer Sache so sicher, dass nichts und niemand sie mehr aufhalten kann, dass sie kein Geheimnis mehr aus ihrem Anliegen machen. Dieses Geheimnis lautet: Vernichtung von 10/12 der Menschheit. Entweder lassen Sie sich freiwillig unter Einfluss diffus verabreichter Drogen in den Abgrund führen oder man setzt es mit (Atom)Krieg um.
Wenn Sie bis hierher gelesen haben, dann wissen Sie, dass ich sachlich über die Zusammenhänge berichte. Es hat keinen Zweck alles zu negieren - wir sollten denTatsachen schon ins Gesicht sehen. Doch lassen Sie sich keine Angst machen. Nur - nehmen Sie das ernst. Und suchen Sie nach Möglichkeiten sich zu schützen. Einige davon stelle ich hier auf diesen Seiten und auch in meinem Buch vor.


Wo zeigt sich die symbiotische Verbindung von Geld und Macht am deutlichsten sichtbar - und spürbar - für alle?

IM KRIEG.

Wenn Sie darüber nachdenken, dann werden Sie sehr schnell herausfinden,  dass es sich leider genau so verhält.

Der Film von Erwin Wagenhofer "Let´s make money" zeigt Ihnen genau das, was ich hier beschreibe sehr eindringlich und anschaulich. Einer der Interview-Partner in diesem Film ist John Perkins, ein ehemaliger Wirtschaftskiller und Aussteiger. Sein Buch ist ebenfalls augenöffnend:

Bekenntnisse eines Economic Hit Man

Eine weitere Tatsache ist auch, dass die organisierten Kriegsvorbereitungen keinesfalls für die Öffentlichkeit erkennbar sind. Im Zweifelsfalle wird die allzu neugierige Öffentlichkeit wirksam abgelenkt. Solange bis sie durch selbst initiierte "Natur"Katastrophen, "Terroranschläge"  oder (global)politische Inszenierungen, von den Mainstreammedien meinungsbildend aufbereitet, dem verängstigten Publikum serviert werden können.

Darf ich Ihnen hier überhaupt sagen, dass gerade ganz massiv an den Vorbereitungen zum Dritten Weltkrieg gearbeitet wird?  Ich sage es nicht gern. Doch genauso ist es. Und es gibt für uns durchaus Möglichkeiten, dies noch abzuwenden, auch gegen den erklärten Willen derer, die diesen Krieg schon seit Jahrzehnten planen.

Zunächst einmal: Ich bin wirklich kein Verschwörungstheoretiker. Ich sehe mir die Dinge nur etwas genauer an, bringe sie in Zusammenhänge, die wir eigentlich nicht erkennen sollten und gleiche sie mit den Daten ab, die ich bereits zu den globalen Politstrategien gewisser Kreise der superreichen Elite sammeln konnte.

Bekommen Sie nun bitte keine Angst, die wäre völlig fehl am Platze

Wir müssen so mit den Dingen des Lebens umgehen, wie sie uns präsentiert werden. Wobei ich natürlich zugeben muss, dass auch mir sehr unbehaglich ist bei den Gedanken zu diesen Planungen. Falls Sie meine Aussage doch eher anzweifeln möchten, was Ihnen natürlich zusteht, dann gebe ich hier nachfolgend Einiges zu bedenken - Machen Sie sich bitte immer  Ihr eigenes Bild von dem Geschehen auf dieser Welt!

Sie dürfen das nicht nur, Sie sind sogar dazu verpflichtet!  Ihre im Grundgesetz verbürgte Freiheit als Mensch verpflichtet Sie dazu!

Nun gebe ich Ihnen hier also Einiges zum Nachdenken und Nachlesen.

Doch vorab möchte ich Ihnen noch etwas sagen, damit Sie die Zusammenhänge des Systems besser verstehen. Dazu allerdings müssen Sie bereit sein, Ihr angelerntes und angestammtes bequemes Denken in vielfacher Hinsicht zu verlassen.

Bestimmt haben Sie auch schon einmal irgendwann irgendwo von Freimaurerlogen gehört oder gelesen. Wie gefährlich die sind. Tun alles im Geheimen, manipulieren, intrigieren, ziehen Strippen, schrecken auch vor Mord nicht zurück.

Ja, das ist richtig. Die schrecken noch nicht einmal vor organisierten Terroranschlägen zurück (siehe 09/11). Doch darf man auch nicht alle dieser Gruppen über einen Kamm scheren; tatsächlich gefährlich sind eigentlich nur einige der Hochgrad- Freimaurer, die sich z.B. in Gruppierungen wie Skull&Bones versammeln. Das ist schon wirklich eine üble Meschpoke, die man da vorfindet.

Und sie haben das Geld. Und damit haben sie die Macht.

An dieser Stelle möchte ich keinen Vortrag halten über die Freimaurerei. Doch eines ist wichtig zu wissen: Sie arbeiten mit Ritualen und Magie, mit Symbolik von Zahlen und geometrischen Formen. Das wäre alles nur Quatsch? Dann fragen Sie sich an dieser Stelle doch auch einmal, warum Sie so etwas denken! Wer hat Ihnen erzählt, dass das Quatsch ist? Wer hat Ihnen bewiesen, dass das Quatsch ist? Sie haben Ihr Denkschema genauso erlernt wie das kleine Einmaleins. Ihr Bewusstsein wurde so programmiert. Das bedeutet noch lange nicht, dass die Realität so ist, wie Sie sie erleben. Dass Rituale und Magie durchaus ihre Wirksamkeit entfalten, ist bereits vielfach (auch durch die Quantenphysik) bewiesen worden.

Nun also - diese okkult (im Dunkeln) arbeitenden Menschen, organisiert in Freimaurerlogen, verbunden durch gleichartige Ziele des Machterhalts und Machtausbaus, arbeiten tagtäglich mit Ritualen und Magie, auch im öffentlichen Leben. Wir als Nicht-Eingeweihte können es nur nicht erkennen. Und diese Kreise machen nicht nur etwas, wovon andere nichts verstehen und freuen sich dann an ihren Heimlichkeiten - NEIN !  - sie wissen um die Wirksamkeit ihrer Rituale.

Und genau das ist der Grund für ihre Heimlichkeiten!
Denn ein Meister der Geheimlehren weiß:
Die größte Macht liegt im Schweigen
.

Deshalb werden diese Menschen ihr Tun, ihre Planungen und Absichten immer vor uns zu verstecken suchen. Es ist ihre größte Angst, entdeckt und entlarvt zu werden. Denn es ist in der Freimaurerei eine anerkannte Tatsache:

Gib dem Bösen einen Namen, identifiziere es -
- und es ist nicht mehr gefährlich.

Es wird wirkungslos!

Und weil ich weiß, dass das genau so ist, deshalb spreche ich hier mit Ihnen über den geplanten neuen Weltkrieg. Denn nur wenn wir dieses Treiben erkennen, richtig beurteilen - ihm einen Namen geben! - nur dann können wir als Menschheit genau diesen Krieg verhindern. Mit unseren mentalen Kräften. Auch mit Ritualen und Magie. Aber auch ganz einfach, indem wir darüber sprechen, die Dinge beim Namen nennen, ohne Angst zu haben!
Also bitte sehen Sie sich diese Informationen an, machen Sie sich ein eigenes Bild - und geben Sie der Angst dabei keine Chance!



Was soll  uns von dem wirklich wichtigen Geschehen ablenken?
Worüber berichten die täglichen Nachrichten? Wovon lenken sie uns ab?

1. Zum Beispiel die weltweiten "Natur"Katastrophen.

Das Militär verfügt über sogenannte tektonische Waffen. Mit diesen können Erdbeben ausgelöst werden. Damit kann auch das Wetter manipuliert werden - und Überschwemmungen ausgelöst werden. Eines der maßgeblichen Instrumente dafür ist die HAARP-Anlage in Alaska, die allerdings schon längst weltweit vernetzt ist - mit EISCAT und auch mit Handymasten. Man glaubt es kaum.

2010 - Erdbeben in Haiti
- Weit über 200.000 Tote hat dieses Ereignis inzwischen schon gefordert. Wer profitiert davon? Die Haitianer haben mit Seuchen und Hungersnöten zu kämpfen. Sehr schnell nach der Katastrophe war das US-Militär zur Stelle, um "zu helfen" und um eine straffe Organisation aufzubauen. Jaaa? Wirklich um zu helfen? Doch wohl nicht den Haitianern. Hilfstransporte wurden nämlich nicht durchgelassen, wurden wieder zurückgeschickt, weil die LKW-Fahrer nicht 1.000 USD pro LKW für die Lieferung der Sachspenden bezahlen wollten und auch nicht konnten. Haiti ist strategisch wichtig für die USA. Haiti war nicht kooperativ. Haiti verfügt über große Mengen, noch nicht geborgener unterseeischer Ölreserven. 

2010 - Überschwemmungen in Pakistan
- Es sind inzwischen 20 Millionen Menschen betroffen von der größten Flutkatastrophe aller Zeiten. In einem geostrategisch wichtigen Gebiet. Schließlich lauern da die bösen Taliban.
Und die "Tagesthemen" beklagen, dass die Deutschen nicht mehr spenden. Bisher gerade mal 200.000 Euro. Das sah doch in Haiti (künstliches Erdbeben? - ich nehme es an, ebenso Hugo Chavez) noch ganz anders aus mit der deutschen Spendenfreudigkeit!

2010 - Unkontrollierbare Brände in Russland um Moskau - Die russische Regierung hatte bekannt gegeben, dass der Getreideexport gestoppt wird.  Aufgrund der starken Brände, der auch Ernten vernichtet hat, wurde das Getreide für die Ernährung der eignen Bevölkerung benötigt.
Haben Sie sich zufällig mal unser eigenes Getreide angesehen - vor der Ernte? Der Weizen war allerorten total verschimmelt. Und wird trotzdem geerntet. Und natürlich auch verarbeitet. In Ihrem Brot!
Die Spekulanten haben auf explodierende Getreidepreise gewettet. Dass solche Wetten lukrativ sind, dafür wird gesorgt, auch mit strategischen Waffen.

2011  (März) - nukleare Katastrophe in Japan - der durch ein Erdbeben ausgelöste Tsunami zerstörte 6 Atomreaktoren in Fukushima. Es hat eine Kernschmelze gegeben, der nukleare Super-GAU ist eingetreten. Und was tut der japanische Betreiber? Er lügt, wiegelt ab. Was tut die japanische Regierung? Sie lügt, wiegelt ab, verzögert. Was tun die anderen Regierungen dieser Erde? Sie wollen festhalten an der Kernenergie, die durch den Menschen nicht beherrschbar ist. Die Bürger, die das keinesfalls so wollen, haben in ihrer eigenen "Demokratie" nichts zu sagen.

2011 (März) - Trockenheit in Deutschland gegenüber jahreszeitlich völlig atypischen Fluten in Thailand - in Deutschland (Europa?) dörrt der Boden aus und ist so hart, dass  nichts richtig anwachsen kann (eine solche Trockenheit ist für diese Jahreszeit des frühen Frühlings total untypisch!) und in Thailand regnet es unaufhörlich solche Mengen, dass alles überflutet wird. Ebenfalls völlig ungewöhnlich für die Jahreszeit. In dem Bewusstsein, dass das Wetter global manipuliert werden kann, sollte man sich mit Rückblick auf das vergangene Jahr (Pakistan) fragen - Cui bono? - Wem nützt es?


Die ganze Welt soll von Not und Elend, von Hungersnöten überzogen werden.

Ordo ab chao - Ordnung aus dem Chaos. Das ist das globale Ziel. Die hilflose Menschheit soll nach ihrem Retter rufen, der dann auch sofort mit Lösungen da ist. Der Preis ist hoch - es kostet unsere Freiheit als freier Mensch mit freiem Willen.



2.  Bürgerkriegsähnliche Zustände überall  - Teil des großen Plans

Die Menschen lassen sich nicht mehr gängeln. Weltweit begreifen die Menschen so langsam,  dass sie eigentlich einen freien Willen haben. Dass sie von ihren Regierungen ausgesaugt und unterdrückt werden. Dass ihre Wirtschaftskraft nur dazu missbraucht wird, um Bankmanagern und Regierungen zu immer mehr Macht zu verhelfen. Wir werden als Arbeitssklaven gehalten und wir merken es nicht einmal.
Doch wie war das noch mit dem 100. Affen? Wenn Hundert es begriffen haben, dann werden auch die anderen vom Begreifen erfasst. Dann bricht eine Revolution aus.
Eine? Nein, viele. Wie wir derzeit beobachten können. Stuttgart 21 ist nur die kleine Variante.

Einerseits hat man in den Elitekreisen Angst davor, dass die Menschen begreifen und selbst die Initiative ergreifen. Andererseits sind diese Unruhen auch geplant bis zur Kriegsführung.

Weltweite Bürgerkriege und Anarchie sind das Ziel.
Das sehen wir auch gerade Anfang 2011 in Nordafrika. Tunesien. Ägypten. Libyen.
Zuvor waren es die brennenden Unruhen in Athen und Rom. In den Massenmedien wurde kaum darüber berichtet. Im Moment ist es gar eine angesagte Strategie der großartigen USA, den Suezkanal zu annektieren.  Zum Wohle des globalisierten Welthandels. Ist klar.
Ist es nicht vorstellbar, dass bislang US-treue Diktatoren vielleicht nicht mehr  mitspielen wollten? Dass sie beispielsweise bisher noch immer den längst geplanten Krieg gegen Iran verhindert haben? Solche Störfaktoren müssen beseitigt werden! So etwas geschieht heute nicht mehr per Anschlag, das wäre zu auffällig. Und wer weiß schon, wer dann hinterherkommt? Nein, solche Situationen werden kontrolliert gelenkt. Nach dem macchiavellistischen Prinzip "Teile und herrsche". Bringe Uneinigkeit ins Volk, teile es in mindestens zwei Gruppen, die sich untereinander bekämpfen und unterstütze - beide!   So funktioniert das Spiel. Während beide Parteien sich bekämpfen kann der Initiator völlig unverdächtig im Hintergrund bleiben und seine eigenbtliche Strategie verfolgen. In den oben genannten Ländern toben die Unruhen und der ehemals strategisch wichtige Diktator wird vom eigenen Volk abgesetzt. Das kann man doch glaubwürdig in den Medien transportieren, oder? Das glaubt der Fernsehkonsument doch gerne, dass die Menschen dort Demokratie wollen! Da darf man doch einmarschieren, um die Demokratie zu fördern und zu etablieren! Dieser Krieg wird vom Volk akzeptiert und unterstützt. Nicht wahr.
Was wir derweil in den Medien präsentiert bekommen, sind großteils Szenen, die von Laienschauspielern dargestellt werden. Das glauben Sie nicht? Glauben Sie dies eher, als dass das, was Sie gezeigt bekommen, die Wahrheit wäre.
Warum ein solches Szenario? Nun - letzlich geht es um den Krieg gegen Iran, der vor allem von Israel gewollt wird. Die arabische Welt hätte jeden unterstützt, der gegen Israel zu kämpfen hat, solche Störenfriede müssen beseitigt werden. Außerdem verfügt Libyen über enorme Ölreserven. Was denn, wenn die etwa auf die Idee kämen, dieses Öl nicht gegen US-Dollar zu verkaufen, sondern gegen Euro? Oder gar gegen den chiesischen Yuan? So etwas kann ganze globale Machtgefüge irritieren. Das wird keinesfalls zugelassen.
Haben Sie die Zusammenhänge schonmal von dieser Seite betrachtet?

Das Chaos ist auf dem Vormarsch auch nach Europa. Die Menschen, die in diesen Unruhegebieten leben, die sehen vor Ort die ganze Wahrheit. Sie wollen nur eines - dort weg! Aus gutem Grund. Sie flüchten. Wohin? Das naheliegendste ist Europa. Bisher war es die italienische Insel Lampedusa, die von Flüchtlingswellen überschwemmt wurde. Nun kommen sie auch über Kreta. In Europa wurde schon in den letzten Jahren systematisch der Fremdenhass geschürt, die rechtsextremen Gruppierungen schießen wieder wie Giftpilze aus dem Boden. Das christliche Abendland ist nicht bereit, diese armen Flüchtlinge aufzunehmen, die nur noch ihr Leben retten wollen. Das christliche Abendland ist sich nicht darüber bewusst, dass es diese Situation erst ermöglicht hat mit seinen lukrativen Waffenexporten.
Wohlstand über alles, aber bitte nicht für alle.


Ordo ab chao - Ordnung aus dem Chaos. Das ist das globale Ziel. Die hilflose Menschheit soll nach ihrem Retter rufen, der dann auch sofort mit Lösungen da ist. Der Preis ist hoch - es kostet unsere Freiheit als freier Mensch mit freiem Willen.




3.  Was geschah 2010 im Golf von Mexiko?

Die Explosion der Ölbohrinsel "Deepwater Horizon" am 20. April 2010 - war das wirklich nur eine unvorhersehbare Katastrophe? Oder war es eventuell grob fahrlässig, indem Sicherheitsvorschriften massiv übersehen wurden, "um zu sparen"?
Oder war es gar geplante Absicht?!
Die Welt sorgt sich - sehr zu Recht übrigens - darum,  was diese Katastrophe an Umweltschäden bringen wird. Denn der Golfstrom wird schon in absehbarer Zeit verseucht werden, es wird Öl regnen, Ernten werden vernichtet, Leben wird vernichtet, und nicht nur in den USA, sondern via Golfstrom auch in Europa wenn nicht gar global. Die Meere könnten umkippen, weil alles Leben darin zerstört wird.
Wehrt sich hier die Natur gegen den Menschen, der so selbstherrlich und rücksichtslos alle Rohstoffe ausbeutet? Oder ist es die erklärte Absicht gewisser Kreise, die von dem Einen oder Anderen auch als "Illuminati" (die Erleuchteten) bezeichnet werden, das jahrzehntelang geplante Chaos endlich zu initiieren, um die gesamte Menscheit schießlich in der Eine-Welt-Regierung zu vereinigen? Als Sklaven, versteht sich. Als Sklaven einer Elite, die sich wirklich für erleuchtet hält.
Sie dienen dem Teufel, den sie in aller Unschuld für Gott halten...
Lesen Sie Artikel von investigativen - freien - Journalisten zum Thema:

Zur Ölkatastrophe im Golf von Mexiko

weitere Artikel

Sehen Sie eine Fotodokumentation über das Geschehen der ersten 50 Tage!

Und ich zeige Ihnen hier, dass es eine Lösung für diese Katastrophe gibt, die tatsächlich funktioniert. Wird sie angewendet? Nein.
Vielmehr wird mit allen Streitkräften des Militärs und der Marine verhindert, dass irgendjemand diese Hilfe bringen könnte:
Lesen Sie selbst HILFE  in der Katastrophe

Warum effektive Hilfe nicht angenommen wird, darüber können wir nur spekulieren. Spekulieren deshalb, weil eine Beweisführung für logische Annahmen eher schwierig oder gar unmnöglich ist.
Nach den abschließenden Meldungen, dass das ölsprudelnde Loch im Meeresboden nun endgültig verschlossen sei, schweigen die Medien sich aus zum Thema "Golf von Mexiko". Immerhin, angeblich fließt ja kein weiteres Öl mehr unkontrolliert ins Meer. Doch was ist mit der Katastrophe, die damit ausgelöst wurde? Ursache behoben und nun ist alles wieder gut? Alles ungeschehen? Wer redet von der immensen Vergiftung des Meeres, des Golfstroms und seiner Bewohner? Was würden Sie sagen, wennIhnen jemand Dioxin ins Wohnzimmer kippt? Das Fass ist leer und Schwamm drüber?
Ganz abgesehen davon - es gibt zwei Löcher. Und nur eines davon ist verschlossen. Das andere sprudelt weiter. Und niemand redet darüber.
Doch - einer redet - Uwe Behnken (LNC2010). Aus seinem Verteiler erfahre ich dieses :
August 2010 - Die Ölpest geht weiter  

Und leider finde ich auch zunehmend Bestätigungen für meine anfängliche Annahme, dass diese Katastrophe bewusst und gezielt ausgelöst wurde.

Ein Beweis? - Es fügt sich in das globale Machtbild ein




Die Planung im Hintergrund - von den Mainstream Medien totgeschwiegen

Der Iran wird schon lange von den Kriegstreibern als offiziell gefährlich eingestuft. Der Iran ist ein strategisch wichtiges Gebiet. Angeblich hat auch er die Atombombe, die er nun gegen Israel einsetzen will. Angeblich. Genau wie Saddam Hussein im Irak sie hatte, die "Faust Gottes", wie er sie nannte. Alles Lug und Trug, konstruierter Schein, mit dessen Hilfe ein kriegerischer Übergriff in der Bevölkerung der beteiligten kriegführenden Staaten gerechtfertigt werden soll.
Der iranische Staatspräsident Ahmadinedschad wird in westlichen Mainstream-Medien verunglimpft, damit genau diese Strategie auch aufgeht:

Iran, Ahmadinedschad und Henry Kissinger

Israel hat allerdings ein vitales Interesse an einem atomaren Erstschlag gegen den Iran, der wiederum wirklich gute Gründe hat, Isarel nicht zu mögen. Ungeachtet dessen greift er Israel nicht an, er droht noch nicht einmal damit. Glauben Sie nicht kritiklos alles, was die Tagestheman Ihnen als Dessert servieren!

Kriegsvorbereitungen gegen den Iran

"Klare Sicht für einen Schlag der USA gegen den Iran" - Übersetzung eines aktuellen Artikels in der Asia Times


Iran - Israel  Atomkrieg

Wenn Sie nun denken, so schlimm wird es schon nicht werden - dann erinnern Sie sich doch bitte zurück an den April dieses Jahres. Denken Sie an den isländischen Vulkan Eyafjallajökull. Seine Asche hatte bei wirklich klarblauem Himmel unsere Flugzeuge so gefährdet, dass sie nicht mehr fliegen durften. Alle mussten am Boden bleiben. Die Asche hatte den Himmel zwar nicht optisch verdunkelt, doch hat niemand die dunklen Kriegswolken heraufziehen sehen. Die Asche war ein willkommener Anlass, den Flugverkehr zu stoppen und den Himmel für NATO-Manäver frei zu halten. Denn die haben stattgefunden, diese Flugzeuge waren durch Vulkanasche keineswegs gefährdet.

Das NATO Luftraum-Manöver Brilliant Ardent 2010

Warum ein solches Flugmanöver abgehalten werden musste? Naja, man rechnete schon zu diesem frühen Zeitpunkt mit einer Eskalation des Konfliktes zwischen Israel und Iran bis zum Jahresende. Das sieht ja nun wohl so aus, also ob wir so lange nicht mehr warten müssten.



Einige Hintergründe - wer sind die Dunkelmänner?
[
die folgende Linksammlung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Doch wir kommen der Sache näher.]

Wenn Sie sich nun fragen, was die Hintergründe sind für solche globalen Verbrechen, dann finden Sie hier nachfolgend einige Antworten. Manche sind schon sehr alt. So alt, dass sie weit vor das Alte Testament zurückreichen. Doch nur Mut - schauen Sie rein. Sie werden ein paar Tage dafür benötigen. Erst mal um alles zu lesen. Dann auch, um alles zu verarbeiten. Die Wahrheit ist manchmal nicht leicht.
Man muss lernen, damit umzugehen.
Aber die Wahrheit ist immer besser, als belogen zu werden! Mit der Wahrheit können Sie lernen umzugehen, wenn es auch ein wenig Mut und Willen erfordert.
Mit Lügen geht man oft leichter um. Aber sie bringen uns nicht weiter, sondern führen uns an den Abgrund.
Der Teufel verführt - mit Annehmlichkeiten und Lügen. Und er fordert bedingungslos sein Pfand ein, wenn der verabredete Zeitpunkt kommt.
Deshalb - geben Sie ihm einen Namen!
Identifizieren Sie ihn!
Das ist unsere Chance, die wir ergreifen sollten!

Ein Insider packt aus:

Die Rede von Benjamin Freedman  von 1961 (als pdf)

Und auch hier finden Sie umfassende Aufklärung. Solcher Art, dass auch unsere Geschichtsbücher korrigiert werden müssen. Ich habe auch noch andere Quellen gefunden, die das, was Sie hier lesen, voll und ganz bestätigen. Lesen Sie hier die Geschichte eines Betroffenen, der es wagt, Hintergründe aufzudecken:

Radio Islam

Und ganz aktuell zum Zeitgeschehen um 2012

Ein Interview mit      Tibor Zelikovics  -  Zeitenwende 2012

Alles was Herr Zelikovics sagt, passt vollkommen mit dem Mosaik unseres Zeitgeschehens zusammen, wie ich es für mich zusammengesetzt habe. Ich überlasse es Ihnen, liebe Leser, ob das auch in Ihr Weltbild passt.
Suchen Sie nach Widersprüchen! Das wird Ihnen helfen, die Wahrheit zu finden.